BaE

BAE – Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen

Beschreibung

Jugendliche mit Lernschwierigkeiten oder Lernbehinderungen haben hier die Möglichkeit, eine berufsqualifizierende, anerkannte Ausbildung zu durchlaufen.

  • Wir bilden aus zum/zur:
  • Fachpraktiker/in Küche
  • Fachpraktiker/in für Holzverarbeitung
  • Werker/in der Landwirtschaft
  • Bau- und Metallmaler/in
  • Fachpraktiker/in für Metallbau (in Kooperation mit anerkannten Ausbildungsbetrieben)
  • Fachpraktiker/in im Gartenbau (in Kooperation mit anerkannten Ausbildungsbetrieben)
  • Fachpraktiker/in Pferdewirtin (in Kooperation mit anerkannten Ausbildungsbetrieben)

Inhalte

  • Vermittlung der Inhalte der Ausbildungsrahmenpläne
  • Förderung der Schlüsselqualifikationen
  • Vermittlung von Medienkompetenz
  • Lernförderung und Lernberatung
  • Betriebliche Ausbildungsphasen
  • Sozialpädagogische Begleitung
  • Prüfungsvorbereitung
  • Bewerbungstraining
  • Übergangshilfen/ Nachbetreuung
  • Überleitung in betriebliche Ausbildung

Weitere Informationen

Dauer
Die Ausbildung in der außerbetrieblichen Einrichtung VAAD/JAW beträgt 3 Jahre (Fachpraktiker /in für Metallbau 3,5 Jahre)

Arbeitszeit
Die wöchentliche Arbeitszeit umfasst 39 Stunden.

Urlaub / anteilig
Es besteht Urlaubsanspruch im Rahmen des Jugendarbeitsschutzgesetzes und des Bundesurlaubsgesetzes.

Berufsschule
Für die Dauer der Ausbildung findet an ein oder zwei Tagen in der Woche, beziehungsweise für die Werker/innen in der Landwirtschaft in Blockform, Berufsschulunterricht in Husum statt.

Ansprechpartnerin im JAW Dithmarschen:
Maike Behm: 04835 – 97 851-14
Frau Hanert-Möller 04835/97851-24

Anmeldung

Über eine Teilnahme an einer BaE entscheiden die zuständigen Beratungsfachkräfte bei der Arbeitsagentur:

Arbeitsagentur Heide
Rungholtstraße 1
25746 Heide
Tel.: 0481 – 98 – 0

... heute lernen, was ich morgen brauche.